Hochwasser-Vorsorgetag in Reinhardtsgrimma am 20.11.2018

Laut Deutschem Wetterdienst nehmen Starkregenereignisse zu und können jeden treffen. Damit die Bevölkerung in Zukunft besser auf solche Ereignisse vorbereitet ist, veranstaltet das Team vom Projekt VEREINT einen Hochwasser-Vorsorgetag für die Bürgerinnen und Bürger in Reinhardtsgrimma. Im Fokus der Veranstaltung steht vor allem ein Konzept, wie ungebundene Helfer Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren bei der Gefahrenabwehr und –bewältigung unterstützen können. Auf Grund rückläufiger Mitgliedszahlen bei den Feuerwehren, müssen die Ortswehren zukünftig mit weniger Personal auskommen. Deshalb wird der Hochwasser-Vorsorgetag dafür genutzt, die Bürgerinnen und Bürger aufzuschließen, zu informieren und als ungebundene Helfer in einem Pool zu gewinnen. Um Gefahrenabwehr anschaulich zu gestalten, wird die Freiwillige Feuerwehr Glashütte ihre Hochwassertechnik präsentieren. Somit bekommen die Bürgerinnen und Bürger einen Einblick und Antworten auf Fragen. Nach Schlottwitz ist Reinhardtsgrimma die nächste Gemeinde für den Hochwasser-Vorsorgetag. Dieser wird in ähnlicher Form am 12. Dezember in Oberfrauendorf fortgesetzt.
Wann: am 20. November um 18:00 Uhr
Wo: Agrargesellschaft AG, Zur Alten Schäferei 19 in Reinhardtsgrimma

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.