Positioning of flexible materials in a forming tool / Positionieren biegeschlaffer Materialien in einem Umformwerkzeug

Details

  • Description
The parallel kinematic machine concept (Hexapod) combines the advantages of an machine tool (working accuracy, process forces) and robots (mobility in 6 degrees of freedom) under cost-effective conditions for the operator. Hexapods have no direct mechanical guides, so that their accuracy of movement is less determined by the manufacturing and assembly accuracy of the assemblies. Rough tolerances for dimensional specifications are therefore functionally permissible and enable inexpensive solutions. Rather, the image quality of the kinematic model in the controller is decisive for the accuracy of movement.


Das verfolgte parallelkinematische Maschinenkonzept (Hexapod) vereinigt die Vorteile einer klassischen Werkzeugmaschine (Arbeitsgenauigkeit, Prozesskräfte) und von Robotern (Beweglichkeit in 6 Freiheitsgraden) zu kostengünstigen Bedingungen für den Betreiber. Aufgrund ihrer Struktur besitzen sie eine hohe Steifigkeit (bezogen auf das eingesetzte Material) bei geringen bewegten Massen.Hexapoden besitzen keine direkten mechanischen Führungen, so dass ihre Bewegungsgenauigkeit weniger durch die Fertigungs- und Montagegenauigkeit der Baugruppen bestimmt wird. Grobe Toleranzen zur Maßvorgabe sind daher funktionell zulässig und ermöglichen preiswerte Lösungen. Entscheidend für die Bewegungsgenauigkeit ist vielmehr die Abbildungsgüte des kinematischen Modells in der Steuerung.