Im Forschungsprojekt „BestMobil“ sollen anhand einer Befragung fundierte Daten über die Gefährdungssituation mobil Beschäftigter gewonnen werden. Besonders interessiert uns die Frage: Woher kommen die Gefährdungen und Belastungen? An diesen ursächlichen Quellen sollen gezielte Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen ansetzen und im Projekt durch Erprobung auf ihre Wirksamkeit überprüft werden.
Ergebnisse des Projektes „BestMobil“:

  • Typische Gefährdungskonstellationen mobil Tätiger (Belastungsprofile)
  • darauf abgestimmte und auf die Wirksamkeit überprüfte Maßnahmen zur Verhaltens- und Verhältnisprävention bei mobilen Tätigkeiten
  • für Praktiker aufbereitete Best-Practice Beispiele