A05: Prozessaktuelle Systemsimulation

Systemsimulation des prozessaktuellen Werkzeugmaschinenabbildes

Teilprojektleiter:

Prof. Dr.-Ing. Michael Beitelschmidt: TU Dresden, Institut für Festkörpermechanik, Professur für Dynamik/Mechanismentechnik
Prof. Dr.-Ing. Steffen Ihlenfeldt: TU Dresden, Institut für Mechatronischen Maschinenbau, Professur für Werkzeugmaschinenentwicklung und adaptive Steuerung

Das TP A05 befasst sich mit der Entwicklung, Validierung und Bereitstellung von Modellierungsmethoden zur thermo-elastischen Simulation von Gesamtmaschinenmodellen, welche die Methoden und Teilmodelle (TM) der anderen TP beinhalten und für variable Einsatzszenarien wie die Maschinenauslegung oder die strukturmodellbasierte Korrektur thermischer Fehler im Betrieb genutzt werden können. Ziel in Phase 3 ist die Bereitstellung von aussagefähigen thermo-elastischen WZM-Gesamtmodellen, die aus TM unterschiedlichen Typs bedarfsgerecht zusammengesetzt werden. Zentrale Schwerpunkte der Arbeiten sind die Erweiterung der Modellierungstechniken zur Bestimmung des Verformungsfeldes aus dem Temperaturfeld sowie die Abschätzung und Absicherung der Güte der einzelnen TM unterschiedlichen Typs für relevante Einsatzszenarien. Im Vordergrund stehen dabei vor allem Gültigkeitsbereich, Sensitivität und Unsicherheiten der TM und ihrer Parameter.