A02: Energiemodell für Fräsprozesse

Modell und Methode zur Erfassung und Bilanzierung der in Fräsprozessen unter Kühlschmierstoffeinsatz und Werkzeugverschleiß umgesetzten Energien

Teilprojektleiter:

Prof. Dr.-Ing. Thomas Bergs, Dr.-Ing. Patrick Mattfeld: RWTH Aachen, Werkzeugmaschinenlabor, Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren

Eine Beeinflussung der im Prozess entstehenden spezifischen Zerspankräfte sowie die Aufteilung der sich ergebenen Verlustwärme finden heute in vielen Fällen durch den Einsatz von Kühlschmierstoff statt. Dieser wirkt sich üblicherweise auch mindernd auf die Verschleißrate aus. In der 3. Phase sollen das entwickelte Energiemodell und Methoden zur Erfassung und Bilanzierung der Energieumsetzung im Fräsprozess um den Einfluss von Kühlschmierstoff und Werkzeugverschleiß erweitert werden. Ziel ist es, die Temperaturfelder im Werkzeug sowie die Wärmestromaufteilung im Prozess vorherzusagen. Hierfür wird der Einfluss von Kühlschmierstoff auf die Wärmestromaufteilung in der Zerspanzone grundlegend untersucht und modelliert. Zunächst sind hierfür Analogieversuche in Form von unterbrochenen Drehversuchen vorgesehen, um schließlich die gewonnenen Erkenntnisse und Modelle an einem realen, gekühlten Fräsprozess zu validieren.